Können Sie anabole Steroide ohne Testosteron zyklusieren?

Wir diskutieren die positiven und negativen Nebenwirkungen bei der Planung und Durchführung eines Steroidzyklus ohne die Verwendung von Testosteron.

Wir diskutieren die positiven und negativen Nebenwirkungen bei der Planung und Durchführung eines Steroidzyklus ohne die Verwendung von Testosteron.

Warum sollte ich Testosteron in einem Steroid-Zyklus verwenden?

Gerade über irgendwelche anabolen Steroide, seien es orale Steroide oder injizierbare Steroide, werden Ihre natürlichen (endogenen) Testosteronspiegel bis zu einem gewissen Grad bewirkt. Natürliche Hormonspiegel werden nicht erhöht, wenn Anabolika verwendet werden, sie werden gehemmt oder unterdrückt. Dies kann dem Benutzer eine Reihe von Problemen verursachen.

Endogenes Testosteron wird von einem Prat des Gehirns kontrolliert, der Hypothalamus genannt wird. Dies ist wie das Kontrollzentrum für alle Hormonsekretion im menschlichen Körper. Ein Computer, wenn Sie wollen, die drei Schlüsselrezeptoren beherbergt, wenn es darum geht, die Testosteronsuppression durch Androgenkonsum zu verstehen.

  • Androgenrezeptoren: Diese können aktiviert werden, wenn anabole Steroide verwendet werden, da sie direkt mit dem Androgenrezeptor (AR) interagieren. Wenn AR-Rezeptoren aktiviert werden, beginnt der Hypothalamus die Hormonwerte zu senken, da er feststellt, dass Androgene im Blut hoch sind.

  • Östrogenrezeptoren: Estorgen hat drei Formen oder Subtypen. Diese sind; Estradiol, Estron und Estriol. Die wichtige, die Nebenwirkungen wie Gynäkomastie und andere gesundheitliche Auswirkungen verursacht, ist Östradiol. Wenn ER-Rezeptoren im Hypothalamus aktiviert werden, beginnt das Gehirn wiederum die Androgenproduktion zu kontrollieren. Es tut dies, indem es zuerst die Testosteronsekretion reduziert.

  • Progesteron-Rezeptoren: Vielleicht haben Sie schon einmal über das Hormon Progesteron gehört, wenn Sie über Gynäkomastie und deren Ursachen lesen. Um ehrlich zu sein, müssen Sie sich darüber keine Sorgen machen. Der Progesteronrezeptor (PgR) wird hauptsächlich durch Östrogenspiegel erhöht und verringert. Wenn jedoch PgR im Gehirn aktiviert wird, wird der Haupthormoncomputer (Hypothalamus) den Spiegel an zirkulierenden Androgenen verringern.

Testoviron Depot Schering 250mg / ml
Testoviron Depot Schering 250mg / ml

Welche Steroide verursachen die meisten Testosteron-Unterdrückung?

Dies ist eine Frage, die von Anfängern oft gestellt wird, und die Antwort ist ziemlich einfach:

Deca-Durabolin und Trenbolon.

Ja, diese beiden beliebten injizierbaren Anabolika verursachen eine Menge Testosteron-Hemmung. Mehr als Testosteron-Varianten wie Testosteron Enanthate , Cypionate, Propionate oder Suspension.

In medizinischen Studien wird es eine einmalige Aufnahme von Deca Durabolin in einer Dosis von 100 mg benötigen, damit die Testosteronspiegel auf ein Niveau sinken, das als hypogonal eingestuft wird. Dies ist fast Null lesen.

In den Vereinigten Staaten werden hypondale Werte unter 300 ng / dl angegeben. Im Vereinigten Königreich liegt dies unter 10 nmol / l. Dies ist, wenn Hormonersatztherapie (HRT) von einem Endokrinologen wegen der niedrigen Testosteronspiegel verschrieben werden kann.

Das Injizieren von Testosteron kann auch Hypogonadismus verursachen, aber die verwendete Dosierung bestimmt die Zeitspanne, die benötigt wird, um endogene Testosteronspiegel zu erreichen. Bei einem mäßigen Steroidzyklus von 500 mg pro Woche tritt dies in etwa 2-3 Wochen auf, kann aber wieder beschleunigt werden, wenn kein Aromatasehemmer (AI) verwendet wird.

Welche anabolen Steroide verursachen Hypogonadismus?

  Viele orale Steroide führen nicht dazu, dass der Körper die natürlichen Testosteronspiegel reduziert, um hypogonale Mengen zu erreichen. Dianabol bei 20mg täglich aufgenommen wird Hemmung, aber selten "shutdown". Aber das ist nicht zu sagen, andere Sude-Effekte werden nicht erlebt.

Anavar und Winstrol sind zwei weitere DHT-basierte Steroide , die wahrscheinlich Unterdrückung der HPTA (Hypothalamus-PituitaryTestes-Axis) verursachen werden. Große Dosen und eine ausgedehnte Periode von vielen Monaten müssten abgeschlossen werden, damit das "Herunterfahren" im Steroidbenutzer stattfindet.

Jedoch, obwohl Testosteron nur verringert worden ist, bedeutet es nicht, dass Nebenwirkungen, die mit niedrigem Testosteron verbunden sind, nicht offensichtlich sind. Sie werden. Diese beinhalten; erektile Dysfunktion, Lethargie, Abnahme des sexuellen Verlangens, Stärke und Leistung.

Der Hauptgrund, warum Testosteron injiziert wird, wenn Steroid-Zyklen geplant und durchgeführt werden, ist, dass die natürlichen Niveaus der Benutzer Null sind. Um also niedrige Testosteronsymptome zu vermeiden, wird ein Steroidprodukt von Testosteron verwendet.

Leider ist dies nicht wirklich eine Möglichkeit, diese negativen Nebenwirkungen zu vermeiden. Einige empfehlen diätetische Ergänzung Testosteron-Booster und andere Staat Proviron (Mesterolone) kann als Ersatz verwendet werden. Wenn Sie sich entscheiden, den Proviron Weg zu gehen, ist 25-50mg, das täglich genommen wird, ein Platz zum Anfang, aber zählen Sie nicht auf niedrige Testosteronsymptome, die Sie schließlich nicht einholen.