Gefahren von oralen Steroiden

Es ist nicht Sigkeit: Understanding Oral Steroids

Die Tatsache, dass Steroide sehr effektiv Bodybuildern und Athleten dabei helfen, deutliche Zuwchse sowohl in der Strke als auch in der Gre zu erzielen, steht nicht mehr zur Debatte - diese Frage wurde schon vor langer Zeit gelst und die Antwort ist ein klares Ja. Es gibt Steroide, die Ihnen helfen, sich zu massieren, abzunehmen, Ihre Definition zu verbessern, Ihre Kraft aufzubauen und Ihre Genesungszeiten zu verkrzen.

Kein Wunder also, warum so viele Athleten und Bodybuilder die Entscheidung treffen, Steroide zu verwenden, um ihre Ziele zu erreichen. Aber fr viele neue Bodybuilder ist die Idee, injizierbare Steroide zu verwenden, ziemlich einschchternd. Viele Leute mgen es nicht, sich Schsse zu machen, und geben sich nicht einmal einen. Und wenn Sie sich nicht den Schu geben, wer wird es Ihnen sonst noch geben? Und wohin geht es? Und was passiert, wenn Sie es vermasseln?

Wegen dieser Art von Fragen entscheiden sich viele neue Bodybuilder dafr, orale Steroide auszuprobieren und denken, dass sie einfacher und sicherer sind als injizierbare Steroide. Aber orale Steroide sind wirklich nicht sicherer als injizierbare, und in mancher Hinsicht knnen sie gefhrlicher sein.

Dies soll nicht heien, dass Sie keine oralen Steroide ausprobieren sollten, sondern nur, dass Sie die Risiken und Nebenwirkungen verstehen sollten, damit Sie die richtige Methode anwenden und Nebenwirkungen so weit wie mglich minimieren knnen.

oral1 Wie Oralsteroide arbeiten

Die meisten Steroide knnen nicht oral eingenommen werden. Das heit, Sie knnen jedes Steroid, das Sie oral mgen, einnehmen, aber das Steroid wird den Verdauungsprozess nicht berleben und es wird Ihrer Leber dabei sehr viel Schaden zufgen. Die meisten Steroide bentigen, um in oraler Form eingenommen zu werden, erhebliche Vernderungen, um den Verdauungsprozess zu berstehen, und nur drei Steroide - Andriol, Primobolan und Proviron - knnen die Verdauung unverndert berstehen. Wenn Testosteron beispielsweise oral eingenommen wird, berlebt so wenig davon die Verdauung, dass es die Muskelzellen nicht in irgendeiner ntzlichen Menge erreicht.

Die Modifikation der molekularen Struktur des Steroids erlaubt es jedoch, den Verdauungsprozess, der als hepatischer Metabolismus bekannt ist, zu berleben, wenn das Steroid bereit gemacht wird, in den Blutkreislauf einzutreten. Diese Modifikation erlaubt dem Steroid, diesen Prozess zu berleben und unter anderem in den Blutkreislauf auf dem Weg zum Muskel- und Knochengewebe einzudringen.

Hepatotoxizitt

Whrend Steroide modifiziert werden knnen, um oral eingenommen zu werden, kommt es normalerweise zu einem Preis. Und fr die meisten Anwender von oralen Steroiden ist dieser Preis Leberschaden, der durch eine Hepatoxizitt verursacht wird. Hepatoxizitt manifestiert sich tatschlich in mehr als einer Hinsicht, wobei eine der hufigsten Formen eine Cholestase ist. Cholestase tritt auf, wenn eine Blockade in der Leber auftritt, die durch die Steroide verursacht wird, die durch sie hindurchgehen, was zu einem Aufbau in Gallensalzen und Bilirubin fhrt. Wenn dieser Aufbau zunimmt, beginnt er, Leberzellen in der Leber zu tten, was zu einem mglichen Herunterfahren der Leber fhren kann.

Die Menge an Hepatoxizitt, die entsteht, hngt von vielen Faktoren ab, wie der Art und Menge des verwendeten Steroids, der Dauer der Verwendung und jeglichen anderen Medikamenten, die whrend derselben Zeit konsumiert werden knnten. Hepatoxizitt kann sehr ernst sein, wobei die Schwere von irgendwo zwischen relativ mild bis lebensbedrohlich reicht. In den meisten Fllen kann das Absterben des betreffenden Steroids die Leber heilen und es kann sich im Laufe der Zeit wieder erholen, abhngig von der Art, der Dosierung und der Dauer der Verwendung der fraglichen Steroid (e).

Cholesterin und orale Steroide

Da orale Steroide typischerweise (nicht immer, aber typischerweise) sehr hart in der Leber sind und eine Hepatoxizitt verursachen, verursacht die Verwendung von ihnen fast immer einen hohen Cholesterinspiegel. Um fair zu sein, verursachen alle Steroide einen hohen Cholesterinspiegel, weil die Steroide selbst HDL (das gute Cholesterin) hemmen, was zu einem Anstieg des LDL (des schlechten Cholesterins) fhrt. Aber orale Steroide sind noch schlimmer, wegen ihrer Auswirkungen auf die Leber, schwchen sie und ihre Fhigkeit, LDL zu regulieren.

Die Leber ist das Hauptorgan des Krpers, das sich mit Cholesterinspiegeln und der Regulierung im Krper befasst. Sobald seine Funktion aufgrund von Hepatoxizitt beeintrchtigt ist, sind die Cholesterinspiegel, insbesondere LDL, sogar schlechter, als sie bereits durch Steroidverwendung verursacht wurden. Die Leber ist in ihrem geschwchten Zustand nicht in der Lage, mit dem LDL-Spiegel im Blut Schritt zu halten, und diese Spiegel steigen weiter an, was schlielich zu Arteriosklerose und Herzproblemen fhrt.

Orale Steroid-Effektivitt

Ganz einfach, wenn nur eines von diesem Artikel gelernt wird, ist es, dass orale Steroide nur als Teil eines Stacks mit injizierbaren Stoffen genommen werden sollten und dass Sie NIEMALS orale Steroide verwenden sollten. Der Grund dafr ist zweifach: Ein, orale Steroide sind nicht sehr effektiv ohne ein Basissteroid wie Testosteron zu arbeiten; und zwei, orale Steroide sind sehr schwer auf den Krper. Wenn Sie also orale Steroide in ausreichender Menge einnehmen, um wirksam zu sein, fhrt dies zu erheblichen Schden an der Leber, zu Schden, die Ihr Krper mglicherweise nicht erholt.

Legal Oral Steroide

Orale Steroide fr Bodybuilding-Zwecke sind nicht von der illegalen Art, wie Dianabol, Anavar (Oxandrolone) und Winstrol . Es gibt aber auch legale orale Steroide, sogenannte Designersteroide und Prohormone. Dies sind echte anabole Steroide, die als Nahrungsergnzungsmittel verkauft werden und strukturell verndert wurden, um verbotenen und illegalen anabolen Steroiden zu hneln. Diese Verbindungen haben oft bse Nebenwirkungen, wie Hepatoxizitt, Gynkomastie, Blhungen und Testosteron-Unterdrckung, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihr ausgewhltes Produkt vor der Einnahme erforschen.

Legale Steroide, die als Orte wie supplementarysecondhib.tk verkauft werden, bieten eine leistungsstarke und sichere Alternative zu toxischen oralen und injizierbaren anabolen Steroiden wie Testosteron, Dianabol , Sustanon und Trenbolon .

Schlussfolgerung

Nicht alle oralen Steroide verursachen Hepatoxizitt, und viele der durch orale Steroide verursachten Probleme knnen gemindert werden. Aber, nachdem Sie gesagt haben, sollte darauf geachtet werden, zu verstehen, was die Wirkungen und Nebenwirkungen von oralen Steroiden sind, bevor sie in ihren Gebrauch eingreifen. Die Tatsache ist, wenn Sie anabole Steroide verwenden, mssen Sie sich an die Injektion gewhnen, es ist einfach so. Orale Steroide knnen als Teil eines Stapels wirksam sein, aber nicht von selbst.