Steroide Nebenwirkungen

Verständnis der Nebenwirkungen von Steroiden

Seit Jahrzehnten haben Steroide für Bodybuilder und Athleten gleichermaßen dramatische Effekte versprochen und ausgeliefert, die sich auf die Leistungsfähigkeit von Steroiden verlassen haben, um ihnen zu helfen, neue Ziele zu erreichen und Fortschritte bei ihren Wettbewerbsbemühungen zu erzielen. Regelmäßige Benutzer gehören auch durchschnittliche Menschen in der Turnhalle, die einfach wollen, um ihr Aussehen zu verbessern oder persönliche Ziele zu erreichen.

Aber für viele, das Versprechen und Anklang der Steroid Nutzung oft überstrahlt die potenziellen Nebenwirkungen. Und das ist ein Problem, denn Steroide sind mächtige Medikamente, und Sie müssen die Auswirkungen dieser Medikamente auf Ihren Körper zu verstehen, bevor Sie mit ihnen beginnen. Wenn du einfach blind drückst und nicht respektierst, was diese Drogen zu deinem Körper tun können, du machst dich potentiell für größere Schwierigkeiten in der Zukunft.

Aber mit dem richtigen Wissen und Respekt für das, was Steroide tun können, können Sie sie sicher nutzen, oder zumindest minimieren alle langfristigen Schäden an Ihrem Körper. Der Schlüssel ist Wissen, damit du den richtigen Weg hast.

Steroide handeln auf verschiedene Weise innerhalb des Körpers, aber viele Nebenwirkungen sind gemeinsam für mehr als ein Steroid. Diese Nebenwirkungen sind vielen oder den meisten Steroiden gemeinsam und gelten als allgemeine Nebenwirkungen von Steroiden als Ganzes. Andere Nebenwirkungen, je nach Steroid (s) in Frage, sind spezifisch für Männer oder Frauen, je nach Steroid und wie es mit dem menschlichen Körper interagiert.

Organs1 Allgemeine Nebenwirkungen von Steroiden

Anabole Steroide stammen alle aus Testosteron , DHT oder Nandrolon (die beide letztendlich aus Testosteron gewonnen wurden). Testosteron, in seinem natürlichen Zustand, ist entscheidend für den Körper für eine Reihe von Prozessen, einschließlich alles von Muskelwachstum bis Knochendichte, Haarwachstum und Stimmung. Aber wenn die Menge an Testosteron im Körper erhöht wird, führt es zu häufigen Nebenwirkungen bei vielen Benutzern.

Allgemeine Nebenwirkungen von den meisten Steroiden sind:

  • Herz-Kreislauf-Nebenwirkungen - So ziemlich alle Steroide haben eine negative Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System, von ventrikulärer Hypertrophie bis hin zu Bluthochdruck und Herzvergrößerung. Während diese Symptome können mit Diät und anderen Ergänzungen behandelt werden, und in der Regel verblassen nach Steroid Nutzung wird abgebrochen, sind sie echte Nebenwirkungen und sollte mit Vorsicht behandelt werden.
  • High Cholesterin - Anabole Steroide erhöhen in der Regel das Niveau der LDL (das schlechte Cholesterin), während die Verringerung der Ebenen von HDL (das gute Cholesterin) im Körper, die zu einem Aufbau von LDL führt, was wiederum zu Arteriosklerose führt. Grundsätzlich, was passiert ist, dass die Steroide letztlich beeinflussen die Androgene, die ein Enzym namens hepatische Lipase, die wiederum bricht HDL brechen. Wenn die Androgene daran gehindert werden, die Leberlipase abzubrechen, ist es frei, HDL zu brechen, was das gute Cholesterin ist, wodurch die HDL-Werte in Ihrem Körper gesenkt werden.
  • Herzvergrößerung - Das Herz ist im Wesentlichen ein Muskel und hat Muskelzellen. Steroide arbeiten auch an diesen Zellen und veranlassen sie zu vergrößern. Steroid Verwendung führt auch zu einer erhöhten Dicke der ventrikulären Wände, die zu beeinträchtigten Herz-Kreislauf-Fähigkeiten führen kann.
  • Hoher Blutdruck - Während die Niveaus des erhöhten Blutdrucks in den meisten Bodybuiltern relativ moderat zu sein scheinen, ist es ein Grund zur Sorge und sollte überwacht werden. Die meisten Blutdruckerhöhungen sind tatsächlich auf die Wasserretention zurückzuführen, die durch die erhöhten Östrogenspiegel als Reaktion auf die durch Steroidverwendung erzeugten Androgene verursacht wird.
  • Leber-Hepatoxizität - Der Grund, dass viele Steroide injiziert werden, anstatt in einer Pille verbraucht wird, ist zweifach - ein Grund dafür ist, dass die metabolischen Verdauungsprozesse im Körper das meiste Steroid zerstören werden, bevor es den Blutkreislauf erreichen und von Nutzen sein kann; Die andere, ernster, Grund ist, dass orale Steroide von der Leber verarbeitet werden, die wiederum durch die Steroide beschädigt wird. Dies führt zu Leberschäden, die als Hepatoxizität bekannt sind, die, wenn sie über eine lange Zeit fortgesetzt werden, zu dauerhaften Schäden führen können.

Männlich-spezifische Nebenwirkungen

  • Gynäkomastie - Anabole Steroide verursachen oft ein erhöhtes Niveau von Östrogen im Körper, als Reaktion auf die Androgene durch Steroid Verwendung eingeführt. Wenn das bei Männern vorkommt, kann es oft zu einer Vergrößerung und Schwellung der Brustgewebe führen, bekannt als Gynäkomastie. Nicht alle Steroide produzieren diesen Effekt, und es gibt relativ einfache Behandlungen für sie.
  • Hodenatrophie - Wenn Steroide im Körper vorhanden sind, beginnen die Hoden ihre Produktion zu verringern, aufgrund der großen Mengen an Testosteron bereits vorhanden. Sie beginnen zu degradieren und zu schrumpfen, und verlieren ihre Fähigkeit, Testosteron allein zu generieren.

Weiblich-spezifische Nebenwirkungen

  • Voice Deepening - Eine häufige Nebenwirkung für Frauen ist die Vertiefung der Stimme, als Folge der androgenen Effekte der Steroidverwendung. Androgene beeinflussen den Kehlkopf sowie Muskeln, die bei der Vokalisierung helfen und zu einer tieferen Stimme führen. Aus diesem Grund sind männliche Stimmen typischerweise tiefer als weibliche Stimmen. Wenn Steroide in begrenzter Weise verwendet werden und ihre Wirkungen überwacht werden, kann diese Bedingung vorübergehend sein. Wenn jedoch unbehandelt und die Steroidverwendung fortgesetzt wird, kann die Veränderung dauerhaft sein.
  • Klitorisvergrößerung - Die Androgene in Steroiden arbeiten an der Klitoris, so wie sie auf den Penis während der Pubertät arbeiten. Mit anderen Worten, sie verursachen Wachstum. Dieses Wachstum kann von unbemerkt bis signifikant reichen und kann umgekehrt werden, wenn es richtig behandelt wird.
  • Erhöhte Haarwachstum - Haarwachstum ist eine häufige Nebenwirkung von Androgenen im Körper und führt zu einem Wachstum der Haare an Orten, die normalerweise nur bei Männern, wie Gesichts- und Rückenhaaren, zu sehen sind. Wieder mit einer ordnungsgemäßen Behandlung und Überwachung können diese Effekte minimiert oder eliminiert werden.

Schlussfolgerung

Es gibt andere Nebenwirkungen, die als Folge der Steroidverwendung auftreten können, und einige Nebenwirkungen sind häufiger in einer Klasse von Steroid als andere. Die meisten der Nebenwirkungen von Steroiden können durch Diät, andere Behandlungen und Management Ihrer Steroidverwendung gemildert werden. Der Schlüssel ist, um sicherzustellen, dass Sie verstehen, was Sie sich mit jedem Steroid, und bereit sein, Anpassungen und überwachen die Auswirkungen des Steroids eng. Sei nicht nur auf der Suche nach den guten Teilen wie Muskel- und Kraftwachstum. Halten Sie auch die Augen offen für die negativen Effekte. Wenn Sie dies tun und entsprechend reagieren, können Sie die guten Effekte beibehalten und die negativen Auswirkungen auf Ihren Körper minimieren.