Primobolan

Primobolan (Methenolon)
Chemischer Name: 17beta-Hydroxy-1-methyl-5alpha-androst-1-en-3-on, 1-Methyl-1 (5-alpha) -androsten-3-on-17b-ol
Molekulargewicht: 414,621 g / mol
Formel: C27H42O3
Original Hersteller: Squibb
Halbzeit: 10 Tage (Enanthate), 2 - 3 Tage (oral)
Erkennungszeit: 4 - 5 Wochen
Anabolic Bewertung: 88
Androgenic Bewertung: 44 - 57

Was ist Primobolan?

Primobolan ist der Handelsname auf dem pharmazeutischen Markt, der dem anabole Steroid Methenolone Enanthate, sowie seinem oralen Gegenstück, Methenolone Acetat gegeben wird. Primobolan wird von vielen Athleten und Bodybuildern als das am meisten geschätzte anabole Steroid betrachtet, um sich zu halten, neben vielleicht Anavar (Oxandrolone). Die wissenschaftliche Suche in der anabolen Steroidarena zwischen den 1950er - 1980er Jahren war es, ein anaboles Steroid zu entwickeln und / oder zu entdecken, das als das "perfekte" anabole Steroid angesehen werden könnte. Das perfekte anabole Steroid wäre natürlich ein solches, das alle gewünschten Effekte des Muskelwachstums und der Leistungssteigerung ausdrücken würde, und keiner der negativen schädlichen Nebenwirkungen, also ein harmloses und vollkommen sicheres anaboles Steroid. Leider wurde keine solche Entwicklung oder Entdeckung jemals erreicht, und wahrscheinlich wird niemals aufgrund der inhärenten Natur der androgenen anabole Steroide. Zum Beispiel können die unerwünschten androgenen Nebenwirkungen aller und anabole Steroide nicht vollständig von den anabole (Muskelaufbau) -Effekte getrennt werden, obwohl sie sich ziemlich weit voneinander entfernt haben können. Sie können jedoch nicht vollständig dissoziiert werden.

Die Suche nach dem perfekten anabole Steroid führte zur Entstehung von zwei anabole Steroidderivaten, die einer solchen Errungenschaft am nächsten kommen: Anavar (Oxandrolon) und Primobolan (Methenolon). In Wirklichkeit neigt Anavar dazu, das Recht als das "perfektere" anabole Steroid zu reservieren, aber Primobolan ist in seiner eigenen Hinsicht sehr beeindruckend. Der Bereich, in dem Primo fällt, ist jedoch in der Arena der anabolen Kraft, wo es im Vergleich zu Testosteron und Anavar ziemlich schwach ist. Die gute Nachricht ist, dass Primobolan ein noch größeres Maß an Schwäche besitzt, wenn es um seine androgene Kraft geht. Dieses Hormon wird von Bodybuildern als eine ausgezeichnete Wahl für das Schneiden betrachtet, obwohl seine Natur als ein geschätztes und teures Element den vielen Entscheidungen des Einzelnen in die Art und Weise kommt, wie es die benötigten Dosierungen im Allgemeinen hoch sind, was einen höheren Verbrauch erfordert Produkt.

Primo wird sowohl in injizierbarem als auch in oralem Format hergestellt, und überraschenderweise erlässt das orale Format buchstäblich keine negativen Auswirkungen auf die Leber, da es nicht C17-alpha-alkyliert ist. Dies ist im Gegensatz zu Anavar sehr vorteilhaft. Allerdings ist anzumerken, dass Anavar, obwohl es C17-alpha-alkyliert ist, weit weniger Lebertoxizität auferlegt als viele andere orale anabole Steroide zu beginnen. Das injizierbare Format von Methenolon ist eine langwierige Variante, die das Hormon mit einer Halbwertszeit von 7 - 10 Tagen aufgrund der Zugabe des Enanthatesters auf das Molekül liefert. Primobolan wurde 1960 entwickelt und 1962 auf den Verschreibungsmarkt freigegeben. Es sei darauf hingewiesen, dass Schering kurz nach seiner Freilassung die Rechte an der Droge erhielt und Primobolan zu einem international-exklusiven Gegenstand wurde, und seitdem ist es ein Spezial- Artikel nur dann bestellen, wenn es von einem Arzt in den Vereinigten Staaten vorgeschrieben ist. Primobolans Risiko-Nutzen-Verhältnis war so beeindruckend, dass es tatsächlich für den Einsatz in der Behandlung von Kindern und Frauen genehmigt wurde. Dieses Medikament wurde für alle Arten von medizinischen Bedingungen verwendet, von der Behandlung von Verschwendung von Krankheiten bis hin zu seiner Verwendung als Osteoporose Medikamente sowie ihre Verwendung in Preemies (Frühgeborenen), um gesunde Geburtsgewicht wiederherzustellen.

Was gibt es und wie wird es verwendet?

Primobolan ist von Dihydrotestosteron (DHT) abgeleitet , und als solches ist es eine modifizierte Form von DHT, die eine Reihe von chemischen Veränderungen und Ergänzungen der chemischen Struktur besitzt. Diese Modifikationen bieten dieses Hormon mit den Vorteilen, die von vielen Bodybuildern und Athleten gesucht werden. Die Tatsache, dass dieses Medikament von DHT abgeleitet ist, ist auch ein sehr großer Grund für seine wünschenswerten Eigenschaften. In erster Linie, wie bereits erwähnt, wird Methenolon so modifiziert, dass seine androgene Festigkeit im Vergleich zu seinem Eltern-Hormon DHT signifikant reduziert ist. Ebenso wird seine anabole Stärke auch auf den Punkt reduziert, dass sie nur etwas schwächer als Testosteron ist (Primo drückt eine anabole Bewertung von 88 aus, während Testosteron 100 ist). Diese Verringerung der anabolen Festigkeit reicht jedoch aus, dass für signifikante Größen- und Festigkeitsgewinne sehr hohe Dosen erforderlich sind, die Primobolan-Zyklen recht teuer machen können. Dihydrotestosteron ist nicht in der Lage zu konvertieren (aromatisieren) in Östrogen bei jeder Dosierung, und dies ist ein willkommener Vorteil, dass Methenolone auch besitzt.

Offensichtlich sind Athleten und Bodybuilder aus folgenden Gründen intensiv an diesem Medikament angezogen: sehr leichte androgene Kraft (wodurch die Neigung zu androgenen Nebenwirkungen reduziert wird), absolut keine östrogenen Effekte und eine mäßige anabole Wirkung. Sein, dass seine anabole Stärke nicht sehr beeindruckend ist, wird empfohlen, vor allem in Zyklen verwendet zu werden, wo Fettabbau und Schneiden die Hauptziele sind. Wenn schlanke Massengewinne erwünscht sind, wird vorgeschlagen, dass dieses anabole Steroid in Verbindung mit anderen stärkeren Verbindungen verwendet wird. All-out-Bulking und signifikante Masse- und Kraftgewinnung wird bei Primobolan nicht empfohlen, wenn nicht sehr hohe Dosen verwendet werden. Für Anfänger und diejenigen, die Fettabbau mit diesem Medikament erreichen wollen, ist 400mg pro Woche in der Regel ein solider Ausgangspunkt. Es wird empfohlen, dass Testosteron in irgendeiner Form mit ihm verwendet werden, auch bei einer geringen Erhaltungsdosis. Fortgeschrittene anabole Steroidbenutzer und Bodybuilder sind bekannt, Primobolan in Dosierungen von 750 - 1.000 mg pro Woche zu verwenden, aufgrund der schwächeren Natur seiner anabole Fähigkeiten. Um Geld zu sparen, neigen viele Bodybuilder und Athleten dazu, die Verwendung dieses anabole Steroids streng an die Wochen zu führen, die zu einem Wettkampf oder einem athletischen Ereignis führen.

Primobolan Nebenwirkungen

Wie bereits erwähnt, wurde bisher kein "perfektes" und einhundert Prozent sicheres anaboles Steroid entwickelt. Primobolan ist keineswegs ein sicheres anaboles Steroid, und es ist auch keineswegs perfekt. Obwohl ihre Neigung, verschiedene unerwünschte Nebenwirkungen auszuüben, deutlich reduziert wurde, existieren sie immer noch. Darüber hinaus hat dieses Medikament auch das Potenzial, alle gemeinsamen Nebenwirkungen, die von allen anabole Steroiden geteilt werden, zu zeigen. Gleich von der Fledermaus, sollten die Benutzer bereits wissen, dass estrogene Nebenwirkungen von Primo allein absolut keine Sorge haben, weil sie nicht in der Lage ist, in Östrogen überhaupt zu aromatisieren.

Die erste Sorge wäre jedoch androgene Effekte. Sein Potenzial, exakte androgene Effekte auf den Körper zu reduzieren, ist deutlich reduziert, aber sie können immer noch auftreten, besonders wenn höhere und höhere Dosierungen genutzt werden. Dies kann auch bei Personen, die empfindlich auf androgene Nebenwirkungen sind, problematisch sein. Trotz seiner Reduktion der androgenen Stärke sind die androgenen Nebenwirkungen zu berücksichtigen: erhöhte Akne, erhöhte Ölsekretion auf der Haut, das Potenzial für männliche Haarausfall, potenzielle gutartige Prostata-Hyperplasie und erhöhte Aggression.

Primobolan könnte als ein "mildes" anaboles Steroid angepriesen werden, aber es kann und wird dazu führen, dass HPTA (hypothalamische Hypophyse Hodenachse) Unterdrückung und / oder Herunterfahren in den Benutzern. Das Ergebnis davon ist beeinträchtigt endogene natürliche Testosteron-Produktion, eine bekannte medizinische Bedingung namens Hypogonadismus. Wenn keine Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass eine ordnungsgemäße PCT (Post-Zyklus-Therapie) nach Abschluss eines Zyklus abgeschlossen ist, kann es zu einem langfristigen oder dauerhaften Hypogonadismus kommen. Darüber hinaus ist ein weiterer häufiger Nebenwirkung, der für alle anabole Steroide charakteristisch ist, die negativen kardiovaskulären Effekte, die dem Körper auferlegt werden. Dies schließt negative Veränderungen in HDL- und LDL-Cholesterinspiegel ein, die während des Gebrauchs dazu neigen, in negative Werte zu wechseln. Herz-Kreislauf-Bedenken sind auch erhöhter Blutdruck und vaskuläre Reaktivität (die Verhärtung von Blutgefäßen und Arterien).